Die klassischen Pariser Couture-Häuser sind en vogue. Nach Jahrzehnten kränkelnder Lethargie geht folgende Strategie auf: Man nehme einen jungen Designer, ein paar spektakuläre Keypieces sowie Celebrities und It-Girls als Werbeträger.  Und siehe da, innerhalb kürzester Zeit ist die Marke in allen Hochglanzmagazinen. Christophe Decarnin war es, der für Balmain 2006 ein neues Fashiongenre kreierte: Glam-Couture. Eine rasante Mischung aus 70ies Glamrock und 80er Jahre Denver-Clan. Der weltweite Erfolg der revitalisierten Traditionsmarke war der willkommene Anlass, den alten Balmain-Parfum-Klassikern mit Ambre Gris einen zeitgemäßen Duft an die Seite zu stellen.

Und der ist federleicht und warm einhüllend. Ein leichter Orientale, der von einer zart gepuderten Kombination aus vanilligem Benzoin und Ambra lebt und mit einer latent zuckrigen Gourmandnote aus Davana, Honig, Tabak und einem Hauch von Zimt betört.

Balmain • Ambre Gris • Eau de Parfum  •  40 ml, 75 ml, 100 ml
Gibt es seit 2008.
Parfumeur : Guillaume Flavigny

Duftnoten

  • Bergamotte, Shinuspfeffer, Tagetes, Zimt
  • Davana, Myrrhe, Immortellen, Tuberosen
  • Ambra, Guajakholz, Styrax, Moschus