Ein Sprühstoß und es entfaltet sich ein ganzer Bilderreigen aus Kindertagen: Rummelplatz und Kettenkarussel, in der einen Hand gebrannte Mandeln, in der anderen ein riesiger Turm fein gesponnener Zuckerwatte, dazu rot kandierte Liebesäpfel und der köstliche Duft gebackener Krapfen. Acqua e Zucchero ist ein Sehnsuchtsort der Kindheit.

Nüchtern betrachtet ist Acqua e Zucchero ein vanillelastiger Gourmandduft. Letzendlich entzieht sich dieser Duft jedoch dieser simplen Kategorisierung. Im Auftakt köstlich fragile Hesperidennoten, Orangenblüten mit einer feinen Spur Zitrone, die dem Duft luftige Frische verleihen, rote Beeren, eingetaucht in watteweiche Vanille. Das alles ist fein ausbalanciert und das Ergebnis ist zweifelsohne zuckrig, jedoch nicht  klebrig, sondern luftig wie ein Baiser und süß wie die erste Liebe.

Profumum Roma • Accqua e Zucchero • Eau de Parfum • 100 ml
Gibt es seit 2002

Duftnoten

  • Vanille, Rosenblüten, rote Beerenfrüchte, Orangenblüten